Vom Drucker zum Energieberater

Vorher-Nachher

Vom Drucker zum Energieberater: Manuel aus Castrop-Rauxel

Berufe verändern sich, manche Berufe verschwinden, neue Berufe kommen hinzu. Aber der einzelne möchte nicht getrieben sein, und mal diesem Job, mal jenem Job hinterherlaufen. Besser man sucht eine gute Berufsberatung und entwickelt seinen eigenen Kompass der Berufsfindung.

Mit 14 Jahren fängt Manuel an, in seinem Beruf zu arbeiten. Er absolviert eine Lehre zum Drucker, wird bald Abteilungsleiter, später Prokurist und schließlich Geschäftsführer.

Doch die Branche ändert sich und Manuel fällt mit 47 eine schwere berufliche Entscheidung: Insolvenz, Abwicklung, Berufsberatung.

Er steht wieder am Anfang, diesmal aber nicht allein. Es geht alles ganz schnell: Manuel schreibt mit seiner Berufsberaterin zwei Bewerbungen und bekommt eine Stelle im Vertrieb eines Energieversorgers. Für den verkauft er Strom und ist zuständig für mittelständische Betriebe – eine Welt, die er aus 30 Berufsjahren kennt.

Drei Jahre später baut der Berufswechsler daraus seinen ganz eigenen individuellen Beruf: Er macht sich als Energieberater selbstständig und entwickelt Konzepte zur eigenständigen Energieerzeugung: Solarenergie, Blockheizkraftwerke, Kleinwindanlagen für Landwirtschaft, Wohnungsverwaltungen, Hotels, Metall verarbeitende Betriebe, Logistik-Unternehmen, Lackierbetriebe…dazu Energiesparberatung, Energiepreise verhandeln, Finanzierung und und und.

Und … Spaß im Beruf, möchte man ergänzen. Wer einen Blick darauf werfen möchte:
www.gode-consult-energie.de