Individuelle Berufsberatung, Berufsfindung, Berufsorientierung

BERUFSFINDUNG
UND BERUFSBERATUNG

seit 1996

Wir bauen gute Berufe. Für Anfänger und Fortgeschrittene. Wir entwerfen, beraten, kritisieren, schütteln den Kopf oder nicken heftig. Wir begleiten Studenten, die nicht wissen, wohin mit sich. Controllerinnen, die ihren Beruf wechseln möchten. Krankenpfleger, die Kapitän werden wollen. Wütende, die alles hinschmeißen, und Kreative, die sich etwas aufbauen wollen.

Hier lernen Sie Leute kennen, die wir bei Berufswahl und Berufswechsel unterstützt haben - und bei allen möglichen Themen, die damit zu tun haben. Manche für einen Tag, manche über viele Jahre.

WAS WIR TUN

Beruf mit Hamburg

Von der Software-Verkäuferin zur Elbtour-Managerin

Als Wirtschaftsinformatikerin arbeitet Maike 9 Jahre als Vertriebskraft in einer Softwarefirma. Dann kommt sie zum Seminar "Der Job, der zu mir passt". Dort fällt sie eine weitreichende Entscheidung. mehr

Beruf mit Frischluft

Von der Journalistin zur Försterin

Heide studiert Politik und Geschichte und arbeitet schließlich als Chefin vom Dienst bei einer Autozeitschrift. Seit ihrem Berufsfindungsseminar ist das vorbei. Sie tauscht den Sitz im Büro gegen den Sitz im Jeep. Und auch der Wunsch nach einem Hund geht in Erfüllung. mehr

Beruf mit Show

Vom Marketing Coordinator zum DJ

Dennis ist Marketing Coordinator bei einer großen Personalberatung. Ein toller Posten, mag man denken. Doch Dennis denkt das Gegenteil. Er holt sich individuelle Berufsberatung, macht sein Hobby zum Beruf und ist heute DJ. mehr

Beruf mit Geschmack

Vom Forscher zum Winzer

Steffen studiert Biologie und arbeitet als Humangenetiker an einem Forschungsinstitut in Berlin. Doch es wächst der Wunsch, mehr draußen zu sein, mehr praktisch zu arbeiten. Nach dem Workshop gibt er seinem Beruf einen ganz neuen Dreh und wird Winzer. mehr

Beruf mit Gestalten

Von der Abiturientin zur Stuckateurin

Frida zeichnet und malt, schreinert und töpfert. Ihr Talent ist Kunst und Handwerk. Beruflich allerdings ist sie planlos. Im Berufsfindungsseminar ändert sich das. Die Ausbildung zur Stuckateurin führt sie auf eine Jahrhundertbaustelle. mehr

BERUFSFINDUNG:
WIE FUNKTIONIERT'S?

Der Workshop Individuelle Berufsfindung ist eine spielerische (und zugleich ernste) Möglichkeit, über seine beruflichen Wünsche nachzudenken: Welcher Beruf passt zu mir? mehr

Wie kann man die Berufsorientierung sinnvoll angehen? Welche Beratung hilft, welche Beratung hilft garantiert nicht? Wie können mich andere bei der Berufsfindung unterstützen: zum Beispiel durch Berufsideen, Inspiration, Reflexion der eigenen Berufswünsche, praktische Vorschläge ... Ziel ist immer: ein guter beruflicher Plan. Sonst wäre es keine Berufsberatung.

Die Berufsfindungsworkshops dauern einen Vorabend und einen Tag. Sie finden statt in Berlin, Hamburg, Köln, Frankfurt, München, Wien. Es gibt immer nur 4 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, und für jeden wird ein eigener Plan erarbeitet, beruflich und auch sonst. mehr

Die Einzelberatung ist eine Berufsberatung für Erwachsene. Und für junge Erwachsene, die einen guten Plan fürs weitere Erwachsenwerden brauchen. mehr

Dazu gehört Berufsorientierung: Welcher Beruf passt zu mir? Was ist das überhaupt - eine gute Berufsentscheidung? Diese Frage hängt mit vielen anderen Fragen zusammen: Lebenssituation, Alter, Familienplanung, Ehrgeiz ... Ausgangspunkt der Berufsorientierung ist die Person - mit allem, was dazu gehört. Ziel ist immer: ein guter beruflicher Plan. Sonst wäre es keine Berufsberatung.

Die Einzelberatung kann stattfinden, wo und wann es in Ihrem Terminkalender passt: früh morgens in Leipzig, spät abends in Freiburg, Sonntag Nachmittag in Kiel, zum Berufsfindungsfrühstück in Rostock. Zwei Leute, ein Thema - was alle anderen Themen berührt. mehr

Was für Pläne im Berufsfindungsseminar oder in der Einzelberatung geschmiedet werden - das finden Sie in unter Beispiele

BERUFSBERATUNG

Wenn Sie denken, Ihr Beruf ist eine Art Gefängnisstrafe - rufen Sie mich an. Ich hole Sie da raus.


Oder wir sorgen dafür, dass es gar nicht erst so weit kommt.

 


Uta Glaubitz